Working Kelpie Fundamentals

Da der Working Kelpie keine von der FCI anerkannte Rasse ist, trifft man ihn nicht an Hundeausstellungen. Die wirkliche Schönheit des Working Kelpie kommt erst bei der Arbeit zur Geltung. 

Seit 1965 führt das Working Kelpie Council  (WKC) ein Zuchtregister für Working Kelpies. Das Register wird sehr offen geführt – für die Eintragung von Hunden werden nicht viele Bedingungen gestellt. Je nach dem wie viele Generationen Vorfahren bereits registriert sind wird ein einzutragender junger Hund im entsprechenden Anhang oder im Hauptregister eingetragen. Es müssen keine gesundheitlichen Bedingungen erfüllt werden. Einzig wird vom Züchter erwartet, dass er eine Garantie abgibt, Hunde, welche bis 1 jährig nicht für die Arbeit am Vieh taugen zurück zu nehmen und zu ersetzen. 

Das allerwichtigste, ja fast alleinige Zuchtziel für die Working Kelpies ist die Arbeitsleistung am Vieh. Um diese Leistungen zu erbringen muss der Hund natürlich sowohl das nötige Rüstzeug im Kopf haben, als auch einen funktionellen und gesunden Körperbau mitbringen. Um hierfür den Züchtern eine Richtlinie an die Hand zu geben hat der WKC die "Characteristics" des Working Kelpies ausformuliert: 

Characteristics and Confirmation

Working Kelpie Bloodlines

Hier kann die Abstammung von Working Kelpies  im Register des WKC gesucht werden:

WKC Search Bloodlines