Blue Asta of the seven Hills Country - Asta

26. April 1996 - 14. Oktober 2009

Z: Frans de Jong, NL
E: Ruedi Ritter u. Susanne Oppliger

Du warst ein sehr spezieller Hund, nur wer dich wirklich kannte, konnte deine Qualitäten erkennen. Mit deinem Wesen hast du dies ja auch nicht gerade erleichtert. Mit deiner Abneigung gegen Berührungen von Zwei- und Vierbeinern konnte man ja auch kaum glauben, dass du

ein so verschmustes, zärtliches Wesen sein konntest

ausgerissene Kaninchen von überall her triebst bis in den richtigen Stall

liebend gerne im Seitenwagen Touren absolviertest

im Büro nie deinen Anstand verlorst, auch wenn fremde Menschen eintraten

im Wald ohne Leine und Halsband sofort umkehrtest, wenn dich aufgestöberte Rehe oder Hasen zu einem Sprint animierten.

Überall konnte man dich mitnehmen, du hast in jedem Hotelzimmer brav auf unsere Rückkehr gewartet, in den Restaurants hat man dich z.T. gar nicht bemerkt.
Du hattest einen wunderbaren Gehorsam aber keinen Kadavergehorsam: Du bist erst auf den Tisch gesprungen um zu sehen, ob noch etwas vom Frühstück übrig ist, wenn du glaubtest, wir seien schon weg gefahren. Sonst wärst du nie im Leben auf den Tisch gesprungen.

Dass es Liebe war, wenn du unsere Katzen über den Boden schobst oder sie mit einer Pfote fast k.o. schlugst, musste man halt wissen und dass du sie immer, wenn sie zu ihrem Futter durch das kleine Loch in der Türe gingen, noch schnell in den Hintern kneifen musstest, war halt ein bisschen Rache dafür, dass du dort nicht durch konntest. Sie haben es als das akzeptiert.

Alle absolvierten BH 1 und BH 2 Prüfungen hast du mit AKZ beendet, eine Prüfung in BH 3 war wegen deiner Krankheit nicht mehr möglich.

Im Agility hättest du bei einer talentierteren Hundeführerin eine grosse Karriere machen können, viele Könnerinnen und Könner haben dich wegen deiner Genauigkeit und deiner guten Führbarkeit bewundert.

Asta, du warst für uns ein wunderbarer Hund, du hast uns viel gelernt und wir werden noch sehr lange von der Zeit mit dir profitieren können. Es hat sich gelohnt, zwei Jahre auf dich zu warten.