Cattlefarm's Blue Annie - Annie

Annie, die Bombe auf vier Pfoten. Bis ins Alter von über 10 Jahren hatte sie kaum etwas von ihrer Energie verloren. Sie war das Rauhbein der Familie. Nach meiner ersten ACD Erfahrung mit der feinen Netty, lernte ich, dass ACD's auch ganz anders sein können. Rauh, unermüdlich, hart, manchmal auch so mutig, dass ich es schon fast mit hirnlos beschreiben würde.

Annie hatte drei schöne Würfe bekommen. Während dem dritten Wurf erkrankte sie schwer an Tetanus - Wundstarrkrampf. Sie und ihre 6 Welpen überlebten, dank der guten Pflege im Tierspital Bern!

Die meisten Welpen aus dieser letzten Verpaarung entpuppten sich aber als eher schwierige Tiere. Ich entschloss mich somit, Annie aus der Zucht auszuschliessen. Ayla, eine Tochter vom ersten Wurf war jetzt in der Zucht und gab die Linie weiter. Ayla's Sohn Teddy, wurde auch angekört und hat schon zwei wunderbare Würfe mit gutem Wesen und Arbeitswille vererbt.

Annie kümmerte sich, um die Welpen von Munya. Sie war eine grosse Hilfe bei deren Erziehung, liess sich sehr viel gefallen, doch konnte auch ganz klar ihre Grenzen zeigen.

Sie war eine grosse Persönlichkeit, die viel Platz einnahm. Nichts entging ihr und sie war absolut treu. Sie hinterlässt eine grosse Lücke.

Annie, wir zwei hatten es nicht immer einfach miteinander, doch wir hielten zueinander. Du hast mir viel über den Hund aber besonders auch über den Menschen beigebracht.

Ich werde dich nie vergessen!

Mit Annie habe ich nur wenige Ausstellungen besucht

IHA Lausanne 24.9.95 / V1 - meilleur jeune BOB / JK / Philipp Weber
IHA Lausanne 26.10.96 / V1, CAC, CACIB / OK / Nicolas Kuffer; Luxembourg
IHA St. Gallen 19.5.96 / SG1 / OK